Guestbook

Unser Gästebuch

17 Gedanken zu „Guestbook

  1. Ich war in der 30.SSW mit meinen Zwillingen als am 5.11.89 unser kleiner Max in meinem Bauch gestorben ist, einfach so. Sein Bruder Willy ist heute ein junger Mann. Die Trauer und das Andenken bleiben, ob zur Einschulung oder zum super Abi, immer fehlts du. Es heißt nicht: “ Die Zwillinge Max und Willy…“, es heißt nur: „Willy“. Schön, daß es das Internet und solche Seite gibt. In den Wendewirren im November 1989 waren Leichen noch Staatseigentum, Eltern hatten keine Möglichkeit ihr Sternenkind beerdiegen zukönnen. Es ist so wichtig einen Ort für die Trauer zuhaben. Allen Familien mit Sternenkindern wünsche ich viel Kraft und Liebe für ihr Sternenkind
    Annette

  2. Lieber Luca, deine Geschichte hat mich sehr berührt und ich hoffe, mein Sternenkind Finja hatte eine ebenso schöne Zeit in meinem Bauch und denkt genauso gerne daran zurück . Vielleicht habt ihr euch ja schon kennengelernt, Finja ist allerdings etwas älter als du… Ich wünsche mir so sehr, dass Ihr es gut habt dort oben auf unsren Familienwolken…

  3. Hallo auch ich möchte mich heute bedanken für die Arbeit die Ihr für die Betroffenen leistet. Ich bin die Oma von Lotta die am 23.10.2013 ein Sternenkind wurde. Heute war die sehr schöne Weihnachtsfeier für uns in der Erlöserkirche in Castrop-Rauxel. Wir waren alle sehr bewegt, aber es hat mir sehr gut getan, dass so an unsere lieben Sternenkinder gedacht wird. Ich selber habe drei Sternenkinder. Sie sind nicht vergessen und leben immer weiter in meinem Herzen. Aber vor über 30 Jahren ist dieses nicht aktuell gewesen. Deshalb finde ich es gut das Ihr diese wunderbare Arbeit macht. Danke nochmals dafür.
    Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Reinhilde Krause

  4. Ich bin ein Onkel von Matz. Er wäre in diesem August 20 Jahre alt geworden. Ich denke oft an ihn. Meine Frau Dina macht mir in jedem Jahr einen ganz persönlichen Kalender mit einem Foto und einem Spruch für jeden Monat. Der für August 2014 lautet:
    Manchmal ist es so
    als ob das Leben
    einen seiner Tage
    herausgriffe und sagte
    Dir will ich alles schenken
    Du sollst solch
    ein rosaroter Tag werden,
    der im Gedächtnis leuchtet,
    wenn alle anderen
    vergessen sind. (aus: Ferien auf Saltkrokan v. A. Lindgren)

    Solche Tage gab es mit Mats. Ich bewundere meinen Bruder Thomas und seine Frau Brigitte für Ihre Kraft.
    Liebe Grüße vom Bodensee,
    Miko

  5. Liebe Sternenkinder-Vest Vereinsmitglieder,

    wir, betroffene Eltern von Sternenkinder-Hof, möchten Sie um Unterstützung unserer Petition zum Mutterschutz bei später Fehlgeburt bitten.
    Die Petition befindet sich nur noch bis zum 2. Juni in der Mitzeichnungsphase. Bitte unterstützen Sie uns mit ihren Unterschriften und leiten Sie diesen Link auch an andere Menschen weiter.

    https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2014/_03/_02/Petition_50376.html

    Vielen dank für die kostbare Arbeit, die Sie für alle Sternenkinder und ihre Eltern leisten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sterneneltern des Hofer Landkreises

  6. Lieber Luca!
    Deine Geschichte hat mich besonders berührt. Ich freue mich sehr, dass du in eine so liebevolle und mutige Familie geboren wurdest.
    Ich hoffe, dass mein Roland, dort wo ihr auch immer sein möget, auf dich aufpasst. Er ist schon ein sehr großer Junge und kann das sicher gut.
    Ganz liebe Grüße von mir

    • Hallo kleiner Engel,
      auch ich habe deine Geschichte gelesen und konnte nicht aufhören zu weinen. Dein kleiner Körper hat sich nicht richtig entwickeln können , deshalb hat der liebe Himmel deine Seele zu sich zurück geholt . Du wirst einen besseren Körper bekommen haben und nun inzwischen , wie viele andere kleine Engel, die Welt viel besser machen.

  7. Er ist so klein, ich wollte ihm noch so viele schöne Dinge auf dieser Erde zeigen und beibringen, Buden bauen, Drachen steigen, angeln geh´n, seine Aufsätze schreiben, seine erste Liebe erleben, ihn das erste Mal Papa sagen hören…er hätte heute seine erste Eisenbahn bekommen, die, die Papa viel lieber, mit Leuchten in den Augen, aufgebaut hätte…
    Ich stelle ihm eine Kerze auf´s Grab und wünsche ihm, dass Oma Ilse und Opa Paul gut auf ihn Acht geben, mit ihm einen Kuchen backen, ihn mit Schokolade verwöhnen und mit ihm feiern.
    Lieber Arthur, alles Gute zum Geburtstag! Papa

  8. Ich gratuliere Euch recht herzlich zu dem schönen Fest!!!….So viele Menschen im Verbund von Verständnis, Betroffenheit und Einheit um sich zu haben, ist wahrlich ergreifend.
    Ermutigend auch für alle Sternenkinder-Eltern, dass Ihr soviel Kraft habt!!!
    Alles Liebe weiterhin…..wir sehen uns..;-)
    Eure Sabine

  9. Ich habe tränen geweint . Obwohl ich weis den sternen Kindern geht es gut dawo sie sind .Ich ziehe den hut wie tapfer sie ihren leidemsweg ertragen und immer wieder ein lächel aufbringen .Denn eltern wünsche ich lebt von den erinerungen und ihr wisst tief im herzen wohnensie diesternen KINDER und dort bleibensie in eurer erinerung lg grüsse heike

  10. hallo liebe Sternenkinder-Eltern
    ich habe Beiträge zu jedem sternenkind gelesen und jedes einzelne Schicksal hat mich sehr berührt und ich bewundere ihre Kraft das alles durch zu stehen…ich glaube würde mir so etwas wiederfahren ich würde nicht so stark sein können…durch ihre Seite ist es mir erst wirklich bewusst geworden wie wertvoll das leben ist

    ich habe selbst einen kleinen er heißt Aaron und ist 15.Monate alt und er ist mir wichtiger als mein leben und ich liebe ihn so sehr das ich es nicht in Worte ausdrücken kann..

    viele dank für diese tolle Seite der sternenkinder

    lg Aaron und Andrea

  11. Ich habe heute die Sternenkinder-Vorstellung auf dieser Homepage entdeckt. Welche unterschiedlichen Schicksale die Eltern dieser Kinder teilen, war mir vorher nicht bewusst gewesen. Nahe an meinem Dienstort ist jetzt eine schöne Gedenkstätte entstanden, an der es leichter fällt an Angi zu denken als an dem schrecklichen Unfallort. Danke für die Initiative!

  12. Ich danke Euch für diesen anderen Umgang mit der Trauer; sie immer wieder in die Mitte unseres Bewußtseins zu rücken. Die Trauer ist ein Teil unseres Lebens. Und das macht Ihr durch Eure Aktionen deutlich. Danke dafür.

  13. Wir finden es schön, dass es nun endlich auch fuer unsere Angehörigen in Herne einen Plats zum trauern und gedenken gibt. Zu Mats Todestag am 23.8.2009 haben wir eine Karte bekommen mit dem Spruch: Die Erinnerungen sind wie kleine Sterne die in das Dunkle unserer Trauer leuchten. Mats wäre am 30.8.2012
    18 jahre alt geworden.
    Liebe Gruesse aus Schweden
    Brigitte und Thomas

    • Ich hätte nicht erwartet, wie bedeutend die Möglichkeit für mich ist zu einem Ort des Gedenkens gehen zu können ohne 1000km fahren zu müssen. Mats Stern trage ich immer bei mir (als Hintergrundbild auf meinem Telefon).
      Ich danke Euch!
      Liebe Grüße von Bärbel

  14. Hallo,
    trauen Sie sich und schreiben Sie uns hier ein paar Zeilen. Anregungen, Ideen oder auch Kritik nehmen wir gerne in unsere Arbeit auf.
    Viele Grüße
    Marc Frese | Schatzmeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.